27.9.2022 Ich bin wieder da. Mein Fazit von Ausstellungen: warten, warten, warten..... aber die Chefin hat gesagt, dass ich es sehr gut gemacht habe. Schliesslich bekam ich wieder ein Vielversprechend. Und das obwohl sie mich nicht selber präsentiert hat, ihre Kollegin hat mich vorgeführt. Die Chefin hat zeitgleich im anderen Ring Dasha präsentiert. Es war echt viel los, so 400 Hunde sind schon eine ganze Menge. Aber jetzt mal der Reihe nach: wir sind am 23.9 um 4 Uhr morgens gestartet, in Härkingen trafen wir auf Nadine und Helena (ein total nettes Mädchen, dass mich sehr verwöhnt hat:-))). Dann gings weiter via St.Gallen und München über die Tschechische Grenze nach Chodska Lhota. Im Hotel war es toll, wir hatten genügend Platz und das Essen sei super hat sie gesagt. Am Abend gingen wir zur  Statue des grossen Chodskys und machten Fotos (unter Aktuell zu finden). Am Samstag gings dann auch schon um 6 Uhr wieder los, wir waren die ersten am Ring, hatten genügend Zeit um alles aufzustellen und dementsprechend pünktlich bereit. Wir trafen auf meinen Papa Jarosch. Er war super klassiert bei den Rüden, errang er doch den hervorragenden 4.Platz aus 68 Rüden! Da waren alle mächtig stolz auf ihn! Am Abend waren wir dann sehr müde und verdreckt. Alle haben gut geschlafen und nach einem feinen Frühstück gings los in Richtung Schweiz. Kurz nach 17 Uhr am Abend fuhren wir in der Kratzmatt ein. Jetzt ist erstmal fertig mit dem Rummel und ich konzentriere mich wieder auf meine Ausbildung im Junghundekurs.  

17.9.2022 Phu war das anstrengend gestern: ich war an meiner ersten Ausstellung! Nun weiss ich auch warum wir immer dieses "Steh" und an dieser dünnen Leine laufen übten. Ich dachte immer, das ist doch Quatsch, so im Kreis laufen. Aber siehe da, die Richterin hat mich gelobt, ich wurden zweite in meiner Kategorie. Erste und Welpensiegerin wurde Anne vom Meierisli. Sie ist übrigens die Grosstochter von Bonita. Scheint also alles in der Familie zu bleiben. Meine Brüder waren auch da, sie waren erster und zweiter und meine Schwester Jaya war da, die kam gleich nach mir auf Platz 3! Die Chefin war sehr stolz auf mich, ich habe mich vorbildlich benommen. Nun scheinbar war das nicht alles, denn nächstes Wochenende fahren wir ins Land der Chodsky pes, nach Tschechien an die World Dog Show für Chodskys. Das wird ein Erlebnis, ich und 400 andere Chodskys. Wünscht mir Glück!!

Aus der Sicht eines Junghundes

 

Ich bin jetzt 4,5 Monate alt, meine Güte was ich da alles lernen muss.... Den Welpenkurs habe ich erfolgreich abgeschlossen, hoffe ich wenigstens. Anfangs hats keinen Spass gemacht, ich musst im Auto immer kotzen. Sie hat dann die Boxe auf den Rücksitz gegeben, da fühlte ich mich mich besser, und das Kotzen war weg. Jetzt fahre ich sehr gerne Auto, gestern bin ich sogar beim Grosstierarzt eingestiegen. Der wollte mich aber nicht mitnehmen.

 

Nun bin ich im Junghundekurs. Da ist es schwieriger, ich soll warten und die läuft einfach weg. Klar kommt sie zurück, aber weiss ich das in meinem Alter schon? Anfangs ging ich hinterher, jetzt muss ich mehr üben, damit ich auch sitzen bleibe bis die andere wiederkommt. Und suchen muss ich auch, am Gstältli mit der Schleppleine. Da läuft sie ebenfalls weg, versteckt Sachen, die ich dann mühsam wieder zusammensuchen soll. Aber es macht Spass und hat ganz nette Hunde dabei. Aber spielen dürfen wir nicht mehr zusammen, nur noch arbeiten.

 

Am 20.8.22 durfte ich zum ersten Mal mit in die Tierarztpraxis, wo sie arbeitet. Ich müsse das auch lernen, hat sie gesagt. Phuu war das anstrengend. Die ganze Zeit, immerhin 4 - 5 Stunden, nur ruhig sein, liegen und warten. Keine Ahnung wie meine Mama Dasha macht, die geht ja immer mit. Und ständig latschen andere Hunde und Tierli in komischen Käfig an meinem Büro vorbei. Eigentlich möchte ich die gerne etwas aus der Nähe ansehen, aber nein, das darf ich natürlich nicht. 

 

Wenn ich schon da bin, musst ich auch gleich eine Wut-Impfung erhalten (ich Lämmli), sonst könne ich nicht mit nach Tschechien, hat sie gesagt. Mir doch egal. Keine Ahnung was sie dort will. Jedenfalls muss ich täglich im Kreis laufen, an einer ganz dünnen Leine und "steh" machen, vielleicht brauche ich das ja in Tschechien? Die Impfung jedenfalls ging ganz gut, die Tierärztin war sehr nett und gab mir Gudelis, so habe ich kaum etwas gespürt. Sie lobte mich, da sie einige Chodsky kennt, die ziemliche Memen seine. Dazu gehöre ich definitiv nicht. 

 

Morgen muss ich auch noch Zug fahren, da bin ich ja mal gespannt wie das so läuft. 

 

24.8.2022 So das lief ja mal gar nicht so schlecht mit dem Zug. Ist ja auch bubieinfach, zwar etwas Lärm auf dem Bahnhof aber sonst ganz okay.