20.5.2022 Schon wieder Freitag, noch 2 Wochen, dann heisst Abschied nehmen von den 7 Zwergen. Alle haben gut zugenommen, Dasha säugt noch immer ca. 5 x täglich. Zunehmend ist sie aber genervt, lange wird sie das nicht mehr dulden. Sie kann das selber entscheiden. Gestern hatten wir Besuch von der Fotografin. Da bin ich mal auf die Fotos gespannt. 

18.5.2022 Die ersten Öhrli gehen nach oben. Gestern Abend, als es endlich nicht mehr so heiss war, machten wir eine Runde ums Haus. Alle spazierten mit, sogar Bonita war dabei und spielte mit den Kleinen. 

13.5.2022 Heute steht die zweite Entwurmung auf dem Programm. Die Welpen machen unglaubliche Fortschritte, die Spielsequenzen verlängern sich auf gut 25 Minuten. Ich könnte den ganzen Tag im Garten sitzen und ihnen zu schauen. Fotos werden schwieriger, man sitzt gefühlt 2 Stunden im Garten für ein gelungenes Foto. Jackson ist unser Top Model, er lässt sich gerne fotografieren. Diese Woche haben sie zwischen 700 bis 1000 gr. zugenommen. Sie fressen wirklich sehr gut, Dasha säugt immer noch regelmässig, deshalb bekommt sie täglich über 1 kg Futter!! Im Wurfzimmer wurde die Wurfkiste demontiert, anstelle dieser stehen jetzt zur Gewöhnung eine grosse Stoffbox und eine Autobox. 

10.5.22 Bei dem wunderschönen Wetter können die Welpen den ganzen Tag draussen verbringen. Da es am Nachmittag doch schon recht warm ist, merkt man die Kleinen bis kurz vor 16 Uhr überhaupt nicht. Sie verlängern einfach den Nachmittagsschlaf. Gestern wurde direkt neben dem Garten gebaggert, es werden Leitungen neu verlegt. Die Arbeiter schauten immer wieder fasziniert in den Garten. Heute gab es den Rasenmäher und Motorsensen Test zu bestehen. Kein Problem für die 7 Zwerge, sie schliefen nach kurzem Zusehen einfach weiter. 

6.5.22 Alle haben wieder sehr gut zugenommen diese Woche. Sie sind jetzt deutlich aktiver, spielen, bellen, quitschen und kämpfen miteinander. Morgens um halb sechs ist der Hunger jeweils sehr gross😋🍖🍗

5.5.2022 Wir haben uns entschieden, dass die gelbe Hündin Jenara genannt Jara (Frühling), bei uns bleiben wird💛💐. 

1.5.2022 Endlich war es soweit, die ersten Besucher waren da. Viele glänzende Augen bewunderten die Kleinen. Bald wird auch definitiv klar sein, welcher Welpe zu wem geht. Die Namen sind bekannt, aber noch nicht ganz alle zugeordnet. Zum Mittagessen gabs feines, ganz frisches Angus-Hackfleisch, so schnell war der Napf noch nie leer.  Das werden wieder verwöhnte Hunde:-))

Nach der Delegiertenversammlung der SKG in Balsthal habe ich gestern Kratzmatt Grace mit ihren 7 Meieriesli besucht. Dabei habe ich auch eine kleine Bonita unter den Zwergen entdeckt. 

28.4.22 So heute sind wir 4 Wochen alt und dürfen das erste Mal raus. Die Sonne scheint und es ist angenehm warm. Da draussen ist alle neu und riecht komisch. Als erstes gehts an die Milchbar, das scheint der sicherste Ort zu sein. Wir bleiben etwas mehr als eine Stunde draussen, dann gehts wieder rein.

26.4.2022 Heute hatten wir die 1.Kontrolle durch die Zuchtwartin und ihren Stellvertreter. Die Welpen werden Einzeln untersucht auf Knickrute, Nabelbruch, weisse Abzeichen und das Gewicht wird kontrolliert. Die Mutterhündin wird begutachtet, ob sie nicht zu viel an Gewicht verloren hat, oder auch ob sie fremde Personen bei ihren Welpen toleriert. Das alles sind wichtige Merkmale in der Hundezucht. Die beiden Kontrolleure waren sehr zufrieden mit Dasha und den Kleinen. Weiter werden die Züchter bei der ersten Kontrolle beraten über den weiteren Verlauf der Aufzucht, das Zufüttern und den Auslauf in den Garten.

21.4.2022 Gestern und heute wurden die Welpen entwurmt. Es besteht die Möglichkeit, dass die Hündin die Welpen über die Muttermilch mit Würmern ansteckt, aus diesem Grund werden die Welpen relativ früh entwurmt. Die Empfehlung liegt bei 10 Tagen, das ist mir persönlich aber zu früh. Ich warte bis zur 3.Woche, damit habe ich gute Erfahrungen gemacht. Die letzten Tage habe ich gut beobachtet, wohin die Welpen zum Bisi machen krabbeln. Dort habe ich Krankenunterlagen hingelegt und tatsächlich die Welpen benutzen diese fleissig. Seit heute liegt in dieser Ecke der Wurfbox zusätzlich ein Stück Rasenteppich. Nun bin ich mal gespannt, ob sie den Rasen auch benutzen. Ab der 4.Woche, sobald die Welpen die Wurfbox verlassen können, sind sie eigentlich "stubenrein", sie benützen die Box nicht mehr um sich zu versäubern. Das erwartet mich aber erst nächste Woche. 

20.4.2022 Heute gab es das erste Mal Fleisch, die Welpen fanden es mega fein. Die Erkennungshalsbänder sind für die Grössten definitiv zu klein, jetzt tragen sie die ersten "richtigen" Halsbändeli. 

18.4.2022 Alle Welpen haben die Augen geöffnet und die 1 kg Marke geknackt. Zielstrebig spazieren sie, die Nase auf dem Boden und noch etwas wacklig auf den Beinchen, durch die Box und entdecken erste Spielsachen. Auch die ersten Spiele und Minikämpfe werden ausgetragen. 

15.4.22 Die ersten Augen sind aufgegangen, und die ersten fangen an, sich gegenseitig zu putzen.

14.4.22 Endlich komme ich wieder zum Schreiben. Alle sind fit, noch hat keines die Augen geöffnet, aber lange dauerts nicht mehr. Blau und Gelb haben bereits die 1 kg Marke geknackt. Die Welpen sind jetzt dreimal so schwer wie bei der Geburt. Die Küchenwaage mit aufgesetztem Suppenteller hat bereits ausgedient, ab morgen kommt die Kleintierwaage  zum Einsatz. 

10.4.22 Tag 10 in der Wurfkiste. Das grosse Krabbeln beginnt. Alle Welpen haben ihr Geburtsgewicht verdoppelt. Bereits mussten die Erkennungshalsbänder das zweite Mal weiter gemacht werden.  Die Krallen wurden gekürzt, damit Dasha kein zerkratztes Euter bekommt. Ich habe mir eine kleine Überwachungskamera für 39.90 gekauft. Via App auf dem Handy kann ich so kurz einen Blick in die Wurfkiste werfen, wenn ich mal unterwegs bin. Via App kann ich die Kamera auch schwenken, unglaublich was es so alles gibt. Und das Bild auf dem Handy ist echt gut. Die Männer im Haushalt befürchten jetzt, dass ich nicht nur die Welpen überwache:-))).

8.4.22 Das war die erste ruhige Nacht. Dasha geht es wieder sehr gut, und die meisten Welpen sind innert einer Woche bereits doppelt so schwer wie bei der Geburt. Das ist sehr gut, der Richtwert liegt bei 10 Tagen, wir sind also dabei. 

7.4.2022 Die Welpen sind sehr vital und kräftig, allen geht es sehr gut. Blau und Gelb sind unsere beiden Brummer. Dasha war letzte Nacht sehr unruhig, sie hat leichten Durchfall und musste sehr oft nach draussen. Das ist aber alles normal und meist durch das Fressen der Nachgeburten oder hormonell bedingt. Aber natürlich sehr anstrengend für alle Beteiligten. Sie hat trotz allem sehr viel Milch. 

4.4.2022 Alle Welpen nehmen gut zu. Bereits zeichnen sich erste Charakterzüge ab. Blau und Gelb sind die beiden ruhigsten, sie nehmen auch am meisten zu. Violet ist die wildeste, sie krabbelt kreuz und quer durch die Wurfkiste, das wird eine sportliche Hündin. Hellgrün ist sehr kommunikativ, sie motzt viel rum. Deshalb verpasst sie dann, rechtzeitig am Gesäuge zu sein, natürlich ein triftiger Grund weiter zu motzen. Dasha ärgert sich, wenn die Hellgrüne keine Ruhe gibt. Sie schaut mich dann ganz vorwurfsvoll an. Natürlich weiss ich, dass ich schuld bin am Ganzen:-)) 

3.4.2022 Sonntag, es schneit weiter und ist eisig kalt. Wir legen Holz nach und bleiben drinnen. Letzte Nacht ging das Säugen in den 2 Stunden Rhythmus über. Nachts um 2 Uhr war Dasha sehr unruhig, fing wieder an zu graben und jammern. Aha Nachwehen! Mit etwas Cervelat bekommt sie einen Novalgin Tablette, 20 Minuten später liegt sie ruhig und entspannt in der Box. Sie getraut sich sogar zwischen durch etwas zu schlafen. Alle Welpen haben zugenommen. Orange unsere Kleinste, hat am 2.Tag etwas abgenommen, deshalb bekam sie 1 ml Glucose unter die Haut, das macht die Welpen stark. Und es hat geholfen, sie hat in 24 Std. gleich 40 gr. zugenommen. 

2.4.2022 Draussen schneit es ununterbrochen. Es war eine unruhige Nacht. Obwohl ich hundemüde war, konnte ich kein Auge zutun. Erst gegen Morgen kam der langersehnte, aber kurze Schlaf. Dasha macht alles super, sie hat Milch und säugt die Welpen gut. Trotzdem ist es natürlich immer mit gequietsche verbunden, bis jeder Welpe seine Zitze gefunden hat, und das stündlich!  In der Nacht hat sie mich zwei Mal um Hilfe gebeten, weil ein Welpe immer statt zu ihr in die falsche Richtung kroch. Das mochte sie gar nicht, waren doch die anderen 6 schon am säugen. Und sie wollte sich nicht mehr bewegen, sonst geht das Quietschen von vorne los. Alles in allem macht sie es fantastisch. 

1.4.2022 Kein Aprilscherz!! Heute wurden die Welpen von Dasha geboren. Nun weiss ich auch, warum ich gestern lauter wunderschöne weibliche Namen mit J gegoogelt habe. Unser J-Wurf, es sind 5 Hündinnen und 2 Rüden. In nur 4 1/2 Stunden hat Dasha insgesamt 10 Welpen geboren. Leider war Nummer 6 mumifiziert, Nummer 9 und 10 (2 Hündinnen wurden tot geboren, obwohl es weder eine Verzögerung noch einen Stillstand während der Geburt gab). 10 Welpen sind für eine Erstlingshündin wahnsinnig viel. Aber wir sind mega glücklich über die 7 fitten Welpen. Gestern hat Dasha sehr viel Wasser getrunken und praktisch den ganzen Tag geschlafen. Am Abend war sie immer bei mir und in der Nacht musste sie zweimal nach draussen gehen. Heute morgen wollte sie nicht fressen und fiepte, sobald ich aus dem Haus ging, ständig wollte sie mich zurück halten und sagen: bleib jetzt endlich drinnen. Um 10 Uhr 15 ging etwas Fruchtwasser ab, 20 Minuten später war der erste kräftige Bub da. So ging es weiter bis zu Nr. 5. Die Kleine atmete schlecht, aber auch das haben wir geschafft. Nummer 7 hatte sehr viel Fruchtwasser in der Nase und im Mund, aber das haben wir weggesaugt, sie ist eine ganz kräftige Dame. Jetzt heisst es erstmal ausruhen und neue Kräfte sammeln. 

31.3.2022 Tag 61 alles ruhig. Dasha will immer in meiner Nähe sein. Allerdings hat sich etwas sehr Spannendes ergeben: Bonita hat ihren Platz in unserem Schlafzimmer für Dasha geräumt. Die drei haben seit 2 Jahren eine ganz bestimmte "Schlafordnung": Inca links neben unserem Bett, Bonita rechts und Dasha vorne bei der Tür. Nun habe ich gestern Nacht gesehen, dass Bonita und Dasha die Plätze getauscht haben. Sie spüren instinktiv, dass etwas läuft. 

29.3.2022 Dasha bereitet sich vor, sie geht hinter jede Strohballe, gräbt viel und überall wo sie hinein kommt, schaut sie nach ob dieser Platz eventuell geeignet wäre dort die Jungen zu bekommen. Sehr spannend wie die Natur das vorsieht. Natürlich sitzen wir abends gemütlich in der Wurfbox, damit  sie das kennen lernt. Es steht auch eine offene Autobox bereit im Zimmer, das sie sich dort verkriechen könnte. Der Bauch hat sich abgesenkt, die Bänder lockern sich. Ich gebe ihr bis 5 mal täglich Futter, damit die Verdauung nicht überfordert wird. Am Morgen ist es ihr jeweils ziemlich schlecht. Wir sind bei Tag 59 angekommen. Sie hat sage und schreibe 6 kg zugenommen.

27.März 2022 Jetzt wird es richtig spannend. Gestern wurde Dasha geröngt. Und ja es werden viele...... Es ist mir wichtig die Anzahl der Welpen zu kennen. So kann ich unter der Geburt besser abschätzen, ob alles gut verläuft und auch wann die Geburt definitiv vorbei ist. Dasha hat 5.5 kg zugenommen. Heute morgen war es ihr total schlecht, sie erbrach Schleim. Ein sicheres Zeichen, dass die Geburt näher rückt. 

24.März 2022 Heute bereits Tag 53, Dasha musste in der Nacht oft nach draussen, die Welpen machen sich breit in ihrem Bauch. Im letzten Drittel der Trächtigkeit wachsen die Welpen extrem. Das drückt ganz schön auf Darm und Blase. Hoffe, nächste Nacht wirds wieder etwas ruhiger. Sie hat bereits 4.5 kg zugenommen. 

16.März 2022 Wir sind bei Tag 45 angekommen. Jetzt gehts ans herausputzen des Zimmers und der Wurfkiste. Dasha ist um 3.5 kg schwerer geworden. 

Ein sehr interessanter Link  mit vielen Bilder und Zeichnungen über die Entwicklung und das Wachstum der Welpen während er rund 63 Tagen Trächtigkeit.             Trächtigkeit - bernerwelpens Webseite! (jimdofree.com)

9.3.2022 Die Zeit vergeht rasend schnell, bereits sind wir bei Tag 38. Der Bauch spannt sich langsam, aktuell sind die Kleinen rund 5 cm gross.  Dasha frisst jetzt auch wieder etwas besser und hat 1.5 kg zugenommen. Letzte Woche hat sie mich wieder 2 Tage an eine Weiterbildung für Pflegeeltern begleitet. Gestern durfte sie mit in die Schule an eine Sitzung. Alle Schüler inkl. den Schulinspektor hat sie freundlich begrüsst. Bei Menschen, welche ihr zuerst etwas suspekt sind, sitzt sie in ca. 1 Meter Distanz ab und wartet die Reaktion des Gegenübers ab. Im abschliessenden Mail des Schulleiters wird sie gerühmt und bewundert. Ich bin sehr stolz auf sie. 

25.2.2022 Wir haben Gewissheit: Dasha ist tragend, der Ultraschall beweist es uns. Wir sind überglücklich über diese positive Nachricht. 

18.2.2022 Dasha ist sehr müde, frisst schlecht und läuft mir Schritt und Tritt nach. Was da wohl abgeht? Am Morgen hat sie erbrochen. Weiter begleitet sie mich überall hin, sie will immer bei mir sein. 

Am 29.1.22 machen wir den 2.Progesteron Test in der Tierarztpraxis Zollbrück. Der Progesteron Test ist bei 21.9 nmol/L, das bedeutet perfekter Deckzeitpunkt. Mittags gehts los in Richtung Augsburg D. Ohne grossen Verzögerungen und Staus kommen wir um 18 Uhr in Kissing bei Irene und Jarosch an. Es windet stark, das stört die beiden Turteltäubchen aber nicht und nach ca. 45 Min klappt es mit dem Decken. Dasha und ich fahren ins Hotel Schlosserwirt (empfehlenswert!) und übernachten dort. Am Morgen machen wir einen ausgedehnten Spaziergang und geniessen das tolle Morgenessen. Gegen Mittag gehts nochmals zu Jarosch und wieder klappt es wie nach Plan. 

 

Dann machen wir uns auf den Rückweg und besuchen unsere Gioia mit ihren neun Welpen in der Nähe von Schafhausen. 

18.1.2022 ÜBERRASCHUNG am Morgen, Dasha ist läufig. Einen Monat früher als erwartet. Ich bin kribbelig, wie jedes Mal, wenn ich eine Hündin decken lassen will, das ändert sich wohl nie. Aus aus meiner Reise nach Tschechien wird aber nichts, es ist viel zu weit, niemand hat Zeit um mitzufahren und die Situation rund um die Plandemie ist immer noch unsicher. Aber wir haben Jarosch gefunden! Ein toller Rüde und er wohnt in der Nähe von Augsburg, somit für mich auch alleine erreichbar. 5 Stunden Fahrt sind gut machbar. Aber erst mal ist Geduld angesagt und die Nerven liegen blank, den ständig besucht uns ein nicht kastrierter Appenzeller Hund. Dasha ist immer bei mir, sie begleitet mich an jede Sitzung und an die Weiterbildungen, die ich in diesen Tagen besuche. Sie macht beste Werbung für unsere Rasse und ihre geplanten Welpen.