Chodenländerhunde

Inca Bubastica Lukato Gold geb. 22.8.2013
Inca Bubastica Lukato Gold geb. 22.8.2013

Die erste Chodenländerhündin auf unserem Hof war Fiona, sie wurde elf Jahre alt. Zusammen mit Chicca von Patricie Nesvadba waren diese beiden Hündinnen auch die ersten Chodenländerhunde überhaupt in der Schweiz. Das war im Jahr 2000. Auf diese wunderschöne Hunderasse sind wir durch meinen damaligen Chef und Richter für alle Hunderassen, Dr.Jan Nesvadba, aufmerksam gemacht worden. Es dauerte nicht lange wurden die beiden Hündinnen aus der bekannten Zucht Prima Nova in die Schweiz importiert. Nach und nach kamen weitere Hunde in die Schweiz, nur mit der Annerkennung der SKG klappte es leider erst im Jahr 2011 im vierten Anlauf.

So wurde 2012 hier bei uns in der Kratzmatt der Schweizerische Club für Chodenländerhunde gegründet SCCh. Der Club hat rund 85 Mitglieder. Aktuell 2018 gibt es fünf annerkannte Zuchtstätten, mit 6 Zuchthündinnen und 5 angekörte Zuchtrüden.

 

 

 

 

Der Chodenländerhund oder auf tschechisch Chodsky pes ist ein mittelgrosser Hund aus dem Land der Choden (Südböhmen) in der Tschechischen Republik. Früher wurde er hauptsächlich als Wach-oder Hirtenhund gebraucht. Heute finden wir Chodenländerhunde in allen Sparten des Hundesports, Agility, Bergrettung und als toller Familienhund.

 

Die Chodenländerhunde lernen schnell und sind arbeitswillig. Ihr Spürsinnn ist sehr ausgeprägt. Sie brauchen eine konsequente und liebevolle Grunderziehung und genügend Beschäftigung. Als Anfängerhund ist der Chodenländer nur bedingt geeignet.

 

Für weitere Infos über die Chodenländerhunde, bitte auf das Bild unten von Inca klicken.

Inca 6 Monate alt
Inca 6 Monate alt

Bonita Brinniris im Alter von 7 Wochen.

Bonita 7 Wochen alt
Bonita 7 Wochen alt


Inca Oktober 2014
14 Monate alt